Ein Takt mit dem Sie rechnen können.

Seit 2018 rollen im Landkreis Dahme-Spreewald die ersten PlusBusse. Diese „Premium-Linien“ zeichnen sich durch erhöhte Qualitätsmerkmale aus: gute Anschlussbeziehungen zur Bahn, ausgeweitete Betriebszeiten von 6.00 bis 20.00 Uhr im leicht merkbaren Stundentakt (Mo-Fr), mindestens 6 Fahrten an den Wochenendtagen und der Einsatz barrierefreier Busse.

PlusBus-Spreewald

Der PlusBus Spreewald mit seinen Linien 472 und 500 ist die ideale Ergänzung zum Regionalverkehr auf der Schiene. Am Bahnhof Lübben besteht jeweils ganztägig Anschluss vom und zum Regionalexpress RE2 aus bzw. in Richtung Berlin und Cottbus sowie morgens und abends an den IC2431/2432 von bzw. nach Berlin und Cottbus. Zugleich erschließt der PlusBus 472 erstmals die Stadt Luckau bis an den westlichen Rand, in Lübben entfällt mit der Verlängerung zum Reha-Zentrum der Umstieg in die Stadtlinie. Mit der direkten Streckenführung von Lübben nach Burg verringert sich die Fahrzeit auf der PlusBus-Linie 500 um bis zu 20 Minuten gegenüber dem bisherigen Angebot. Um die Bedienung der abseits der Hauptstrecke gelegenen Orte kümmern sich die Linien 508 und 509. Diese verkehren jeweils alle 2 Stunden, haben in Burg Anschluss nach Cottbus sowie in Straupitz bzw. Radensdorf zum PlusBus 500. Beide PlusBusse bilden zusammen mit der Stadtlinie 518 in Lübben von Montag bis Freitag einen annähernden 20-min-Takt.

Sehenswürdigkeiten Linie 472:

Der PlusBus 472 bringt sie stündlich von Luckau nach Lübben. Auch wenn der PlusBus auf den Regionalverkehr abgestimmt ist, können Sie dennoch das ein oder andere in Lübben und Luckau erkunden.

Wanderwege:

Auch in Lübben starten gleich zwei Wanderwege. Der Rundweg auf dem Spreedamm (23 km) führt vorbei an den Resten der alten Stadtmauer von Lübben und an der Paul-Gerhardt-Kirche, dem Wahrzeichen des Ortes. Durch den grünen Lübbener Hain geht es bis zum Hartmannsdorfer Wehr, einem der größten Wasserbauwerke im Spreewald. Die zweite Wanderroute führt von Lübben nach Lübbenau (15 km) und passiert das Schloss Lübben mit der Schlossinsel sowie das quirlige Hafenviertel in Lübbenau mit seiner Gurkenmeile (Quelle: https://www.spreewald.de/wandern/).

Sehenswertes in Lübben:

Biosphärenreservat Spreewald in Lübben, Paul-Gerhardt-Kirche, Familienparadies mit Wasserspielplatz

Sehenswertes in Luckau:

Historische Altstadt mit dem Roten Turm, dem Rathaus, dem Marktplatz und der vollständig erhaltenen Stadtmauer, Hallenkirche St. Nikolai, Kulturkirche mit Niderlausitz-Museum, Stadtpark und Gärten am Schlossberg, Indoorspielplatz, Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Sehenswürdigkeiten Linie 500:

Wanderwege:

In dem Kurort Burg starten gleich mehrere Wanderrouten durch den Spreewald. Auf dem Fontane Weg (11 km) wandeln Wanderer, wie der Name schon vermuten lässt, auf den Spuren des berühmten deutschen Dichters Theodor Fontane und passieren dabei mehrere historische Spreewaldhöfe. Mehr Informationen zur einzigartigen Flora und Fauna des Spreewalds bietet der Heimatkundliche Lehrpfad (5 km). Der Rundwanderweg startet und endet am Bismarckturm in Burg und führt Wanderer zum Besucherzentrum des Biosphärenreservats und zur Weidenburg Arena Salix. Direkt an der Tourist-Information Burg startet der Nowy-Rundwanderweg (6 km), der vor allem die Geschichte des Ortes thematisiert. Die erste Station auf dem Weg zum Alten Spreewaldbahnhof ist die Trachtenstickerei Dziumba mit einer großen Auswahl an historischen Trachten. Danach erreicht man das historische Nowy-Gehöft, auf dem noch heute eine der ältesten Bauernfamilien der Ortschaft wohnt (Quelle: https://www.spreewald.de/wandern/).

Sehenswertes in Lübben:

Bismarckturm, Weidenburg Arena Salix, Kur- und Sagenpark, Kräutergarten in Burg, Schau-Handwerkshof, Barfuß-Park, Alter Spreewaldbahnhof mit Erlebnisgastronomie

PlusBus Airport-Region

Die Linien 735 und 736 fahren unter dem Namen PlusBus Airport-Region von Königs Wusterhausen zum Flughafen BER. Die Linien verkehren wochentags in einem annähernden 30 Minuten Takt (5.00 Uhr bis 20:00 Uhr) zwischen Königs Wusterhausen und dem Flughafen. Außerhalb dieses Zeitraums und am Wochenende verkehrt diese Verbindung stündlich. Durch den PlusBus Airport-Region gewinnen Anwohner/Anwohnerinnen, Pendler/Pendlerinnen sowie Besucher/Besucherinnen ein Plus an Mobilität.

Sehenswürdigkeiten Linie 735:

Mit dem PlusBus 735 können sie stündlich von Königs Wusterhausen über das A 10 Center zum Flughafen BER fahren. Auf dem Weg gibt es zahlreiche Dinge zu erleben:

Shoppingtouren:

Sie können entspannt und ohne Parkplatzsuche das A 10 Center erkunden und in über 200 Fachgeschäften ihren Shoppingreiz bedienen. Das Center bietet eine Shoppingwelt mit einzigartigem Ambiente, großen Marken, viel Mode und kulinarischen Abwechslungen für jeden Geschmack.

Wandertouren:

Mitten im südöstlich von Berlin gelegenen Dahme-Seen-Gebiet liegt die schöne Stadt Königs Wusterhausen. Von hier aus wandern wir am Krebssee vorbei und umrunden den malerischen Zeesener See, an dessen Südende das Restaurant "Am See" zur Rast einlädt. Unser Rückweg führt durch das Naturschutzgebiet Tiergarten, ein unberührtes Stück Natur, das von lichtem Wald geprägt ist. An dessen nördlichen Rand befindet sich die Dahme-Schleuse im Ortsteil Neue Mühle, wo sich am Flussufer Riedles Landgasthof zu einer letzten Verschnaufpause während der Wanderung anbietet. Als gemütlichen Abschluss sollten wir uns einen Besuch der Innenstadt von Königs Wusterhausen mit dem sehenswerten Schloss, den dazugehörigen Kavalierhäusern und diversen Einkehrmöglichkeiten nicht entgehen lassen (Quelle: https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/dahme-seengebiet/von-koenigs-wusterhausen-um-den-zeesener-see/1399026/).

Sehenswürdigkeiten Linie 736:

Mit dem PlusBus 736 können sie stündlich von Königs Wusterhausen über den S-Bahnhof Wildau zum Flughafen BER fahren. Auf dem Weg gibt es zahlreiche Dinge zu erleben:

Wandertouren:

Ein kurzer Wanderweg vorbei am Schloss in Königs Wusterhausen hinüber zum Funkerberg und vorbei an der Bergsiedlung, der Friedenskirche in Wildau und der alten Feuerwehr in Königs Wusterhausen. Auf diesen entspannten 6 km finden Sie Ruhe und entdecken Königs Wusterhausen und Wildau.

Hier geht es zu den Fahrplänen.