VBB-Verkehrserhebung 2022

Vom Januar bis Dezember 2022 führen die Verkehrsunternehmen im VBB eine Verkehrserhebung im gesamten Verbundgebiet durch. Dabei werden Sie zu Ihrem Fahrausweis, Fahrtweg und -ziel im ÖPNV befragt. So werden Verkehrsdaten ermittelt, welche die Grundlage zur Aufteilung der Fahr-geldeinnahmen zwischen den Verkehrsunternehmen bilden.

Die Befragung dauert ca. 2 Minuten. Sie ist anonym und freiwillig. Die Befrager weisen sich Ihnen gegenüber aus. Sie sind keine Kontrolleure und erheben kein erhöhtes Beförderungsentgelt. Wichtig: Nehmen Sie, wenn möglich an der Befragung teil, unabhängig vom benutzten Fahrausweis (d. h. auch Fahrgäste ohne Fahrausweis, zum Beispiel Freifahrer oder Fahrgäste ohne gültigen Fahrausweis). Zählung und Befragung erfolgen mit Smartphones bzw. Tablets. Bitte zeigen Sie Ihren Fahrausweis bzw. Ihr Handyticket vor, da der Befrager Informationen vom Fahrausweis abschreiben muss (genaue VBB-Tarifstufe, verkaufendes Verkehrsunternehmen, Preis).

Besonderheit VBB-fahrCard (elektronisches Ticket):

Die benötigten Informationen sind nicht direkt auf der Karte aufgedruckt. Die Angaben zur VBB-Tarifstufe, zum verkaufenden Verkehrsunternehmen und ggf. zum Preis werden vom Befrager deshalb elektronisch vom Chip der Karte ausgelesen. Die dafür verwendeten Smartphones bzw. Tablets können mithilfe der dafür entwickelten Software nur die genannten Informationen auslesen.

Besonderheit Schülerverkehr: Im Schülerverkehr werden auch die Schüler befragt. Auch hier erfolgt die Befragung völlig anonym. Es werden keine Adressdaten erhoben. Die Kinder sollten daher möglichst die Haltestellen benennen können, an denen sie ein bzw. wieder aussteigen.

Wir bitten um Ihre rege Teilnahme und danken Ihnen für die freundliche Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vbb.de/vbb-themen/verkehrserhebung-2022/